Goldener Internetpreis 2016 für uns


  

Auszug aus der Beschreibung im Nominierungsvorschlag:

 „Walburga Bannwarth-Pabst engagiert sich in Projekten, die der Förderung und Integration benachteiligter Gesellschaftsgruppen dienen. Dabei setzte sie neue Medien aktiv ein und gestaltet verschiedene Webauftritte um regionales Engagement sichtbar zu machen. Schon immer war Walburga Bannwarth-Pabst eine Person mit Tatkraft. Mit ihrer Frühpensionierung hat ihr ehrenamtliches Engagement zugenommen. Anfangs setzte sie dies durch PC- Kurse für Frauen mit Migrationshintergrund um, später durch Sprach- und Alphabetisierungskurse, die sie mit Unterstützung der Medien aus dem Internet lebendig gestaltet. Die Erstellung und Administration der Internetauftritte des örtlichen Kinderschutzbundes (www.kinderschutzbund-frechen.de) und in jüngerer Zeit des Flüchtlingsnetzwerkes (www.fluechtlingsnetzwerk-frechen.de) kamen später hinzu. Dabei bringt Frau Bannwarth-Pabst ihre Erfahrungen aus dem früheren Job als Lehrerin ebenso ein wie ihre IT- Kenntnisse. Auch praktische Alltagshilfe im Umgang mit den neuen Medien gehört zum Engagement. Zielgruppen sind Menschen mit Migrationshintergrund, i. a. Frauen, sowie Senioren. Walburga Bannwarth-Pabst pflegt eine eigene Website: http://www.w-bannwarthpabst.de.

„Für die meisten geflüchteten Menschen hat das Internet eine elementare Bedeutung – zur Information und Kommunikation Wie gut, dass sie darin von engagierten Menschen unterstützt werden.“ erläutert die Jury die Nominierung.“

Foto von der Verleihung (Fotos: Dagmar Stratenschulte)

        
  

Film von der Verleihung: 

Bannwarth-Pabst Goldener Internetpreis 2016